Support-Zentrum besuchen Support-Zentrum besuchen Händler finden Händler finden Kontakt Kontakt

Kunden-Fallstudie: Caledonian Air Surveys

Kundengeschichten 28. November 2019
Option auswählen

OxTS xNAV trägt dazu bei, die Anforderungen der staatlichen Kartenherstellungsorganisationen an die Caledonian Air Survey zu erfüllen.

Im Auftrag der Ordnance Survey benötigte die Caledonian Air Survey eine Lösung, die nicht nur eine größere Genauigkeit als die traditionellen Methoden der Georeferenzierung aus der Luft bietet, sondern auch eine Möglichkeit, die Vermessungskosten und den Arbeitsablauf zu reduzieren. Erfahren Sie, wie xNAV250 genau das getan hat.

Caledonian Air Surveys ist ein kleines Unternehmen für Luftbildvermessung, das vom Flughafen Inverness aus operiert und von dort aus einen Nischenservice für digitale Fotografie anbietet, der ganz Großbritannien und Irland abdeckt.

Ian Whittome mit dem einmotorigen Leichtflugzeug Cessna 172

Die Hardware von Caledonian besteht aus mittel- und kleinformatigen Digitalkameras und einem inertialen OxTS xNAV250 Navigationssystem, das an einem einmotorigen Cessna 172-Leichtflugzeug angebracht ist und in einer vorbildlichen Anwendung der Technologie eingesetzt wird, wie Caledonians Geschäftsführer Tim Whittome erklärt: "Wir machen viele sich überlappende Fotos, die gerade nach unten schauen - wir nennen das vertikale Fotos - und erstellen zusammen mit den Positionsdaten eine maßstabsgerechte fotografische Karte des Gebiets.

Zu den Kunden gehören Scottish Natural Heritage, die Scottish Environment Protection Agency, die Forestry Commission und private Waldbesitzer und -verwalter. "Wir führen auch Pipeline-Vermessungen durch", sagt Whittome. "Sie müssen alle vier Jahre überwacht werden, um sicherzustellen, dass niemand ein Loch in ihrer Nähe gegraben oder etwas zu nah an ihnen gebaut hat.

Vor kurzem hat Caledonian mit der Arbeit für die Ordnance Survey begonnen, die eine Vielzahl von Methoden zur Beschaffung georeferenzierter Luftbilder verwendet. "Die Ordnance Survey arbeitet auf einer abgestuften Ebene", sagt Whittome. "Für große Gebiete haben sie ihre eigenen größeren Flugzeuge und sehr teure Kameras, aber in den letzten Jahren haben sie begonnen, Drohnen für Gebiete von bis zu zwei oder drei Quadratkilometern einzusetzen. Wir sind das Bindeglied in der Mitte, zwischen den Drohnen und den großen Flugzeugen, und wir sind immer noch das einzige Unternehmen in Großbritannien, das dies tut.

Bis vor einigen Jahren arbeitete Caledonian mit einem, wie Whittome es nennt, "ziemlich einfachen" GPS-System, das jedes Foto auf wenige Meter genau georeferenzierte. "Für Dinge wie Forstwirtschaft und so weiter war das in Ordnung", sagt Whittome. "Aber für eine wirklich genaue Arbeit mussten wir einen Vermessungsingenieur vor Ort beauftragen, der uns Referenzpunkte gab. Wir konnten 50 oder 100 Meilen von einem Vermessungsort entfernt starten; es war ziemlich kompliziert.

Die Lösung für eine größere Genauigkeit, die von der Ordnance Survey gefordert wurde, kam in Form des xNAV250, mit dem Caledonian fotografische Vermessungen erstellen kann, die nicht nur genauer, sondern auch schneller produziert werden können. "Es hat unsere Arbeit wirklich verändert", sagt Whittome. "Ohne es wären wir nicht in der Lage, die Art von Genauigkeit zu erreichen, die die Ordnance Survey erfordert.

Weitere Vorteile sind ein effizienterer Arbeitsablauf. "Bei den Pipeline-Umfragen wünscht der Kunde oft eine einzige Zeile mit Fotos im "Norden oben"-Format. Wir drehen jedes Bild, aber wenn das Flugzeug umherfliegt, sind die Drehungen für jedes Foto nicht unbedingt gleich, und Sie ändern die Richtung, wenn die Pipeline die Richtung ändert. Vor dem xNAV holten wir die Karten des Ordnance Survey heraus und maßen die Winkel der Straßen auf jedem Foto, dann berechneten wir die Rotation.

"Der Prozess würde für jedes Foto einige Minuten dauern, sodass 400-500 Fotos ein paar Tage dauern würden. Jetzt gibt uns das xNAV eine Datei mit den Rotationen, die wir für jedes Foto benötigen, und es dauert weniger als einen Morgen. Das ist eine erhebliche Zeitersparnis".

Die Benutzererfahrung und der technische Support waren ebenfalls positiv. "Wir sind sehr zufrieden mit der Unterstützung", sagt Whittome, der sowohl von John Grist von Datron [dem Channel-Partner von OxTS in Großbritannien] als auch von OxTS Hilfe und fachkundigen Rat erhalten hat, wie er das Beste aus seinem xNAV herausholen kann.

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie weitere Informationen über xNAV-Produkte oder Details zur Caledonian Air Survey wünschen.

zurück zum Anfang

Zurück nach oben

,