Support-Zentrum besuchen Support-Zentrum besuchen Händler finden Händler finden Kontakt Kontakt

Groudtruthing auf offener Straße

Fundierte Referenzdaten in allen Umgebungen

Maximieren Sie die Genauigkeit der Groundtruth-Referenzdaten in Ihrer gesamten Testfahrzeugflotte.

Um zu analysieren, ob Ihre ADAS-Systeme korrekt ausgelöst haben - und wenn nicht, warum -, benötigen Sie ein genaues Bild der tatsächlichen Position, Geschwindigkeit, Richtung, Neigung und Drehung Ihres Testfahrzeugs in realen Szenarien.

Das gebräuchlichste Bodenreferenzsystem ist ein GNSS-gestütztes Trägheitsnavigationssystem (GNSS/INS). OxTS GNSS/INS kombinieren modernste IMU-Technologie mit GNSS-Empfängern in Vermessungsqualität, um neben präzisen Trägheitsmessungen eine Positionsgenauigkeit im Zentimeterbereich zu erreichen.

In Kombination mit den leistungsstarken Softwarefunktionen von OxTS, die speziell für die Datenerfassung im Gelände entwickelt wurden, erhalten die Benutzer genauere und längere Daten.

 

Die OxTS Lösung für die Erfassung von Bodeninformationen im Gelände

OxTS GNSS/INS-Geräte für die Erhebung von Bodentreue-Daten auf offener Straße

RT3000 v4

Wenn es auf das Wichtigste ankommt


Mehr erfahren

RT1003 v2

Bereit für anspruchsvolle GNSS-Umgebungen


Mehr erfahren

xNAV650

Robuste Leistung in einem wirtschaftlichen Paket
(Ethernet und seriell)


Mehr erfahren

AV200

Robuste Leistung in einem wirtschaftlichen Gehäuse
(Ethernet und CAN)


Mehr erfahren

GNSS/INS-Merkmale für die Erfassung von Bodentreue-Daten im freien Gelände

Standard-Merkmale

Alle OxTS GNSS/INS-Geräte sind standardmäßig mit einer Reihe von wichtigen Funktionen ausgestattet. Welches Gerät Sie auch immer für Ihr Datenerfassungsprojekt wählen, Sie werden die folgenden Vorteile nutzen können:

 

+ ITAR-freie Hardware - Rationalisieren Sie den Verwaltungsaufwand, wenn Ihre Hardware nach Übersee geliefert werden muss.

+ RTK-Fähigkeit mit zwei Antennen - Erzielen Sie hochpräzise Positions-, Orientierungs- und Dynamikdaten, selbst bei niedrigen Geschwindigkeiten.

+ Integrierter NTRIP-Client - Einfacher Zugriff auf Echtzeitkorrekturen für eine präzise Datenerfassung.

+ Kostenloser Support - Jedes OxTS INS qualifiziert sich für kostenlosen Support durch unsere Teams in Großbritannien, den USA, Deutschland und China.

+ Sensor-Fusion als Standard - Integrieren Sie Daten von anderen Sensoren in die OxTS Navigations-Engine mit dem OxTS Generic Aiding Data (GAD) Interface.

Optionale Funktionen zur Datenerfassung auf offener Straße

Um die Genauigkeit bei der Datenerfassung auf offener Straße aufrechtzuerhalten, müssen Sie mit den sich ständig ändernden GNSS- und Umweltbedingungen fertig werden. Wir empfehlen die folgenden optionalen Funktionen für die Datenerfassung auf offener Straße:

 

+ gx/ix Tight-Coupling - Beschleunigt die RTK-Wiedererfassung nach einem vorübergehenden, aber vollständigen GNSS-Ausfall, d. h. genauere Navigationsdaten für längere Zeit (siehe Beispiel unten).

+ OxTS LiDAR-Inertial-Odometrie - Verwendung von LiDAR zur Einschränkung der Positionsabweichung und Verbesserung der Navigationsleistung in Straßenschluchten.

+ PTP- und gPTP-Zeitsynchronisation - Die Master- und Client-Funktionalität erleichtert die Integration Ihrer GNSS/INS in eine bestehende Nutzlast.

+ Externe Rohdatenprotokollierung - Protokollieren Sie alle GNSS- und IMU-Rohdaten auf einem externen Protokollierungsgerät, zusammen mit den Daten von Drittanbietersensoren zur vereinfachten Verbesserung der Genauigkeit bei der Nachbearbeitung.

+ CAN-Eingang/Ausgang - Gewinnen Sie umfassendere Testeinsichten und vereinfachte Analysen, indem Sie Daten zu/von Ihrem GNSS/INS über CAN aufzeichnen.

GNSS vs. OxTS gx/ix Technologie der engen Kopplung...

Open-Road Groundtruthing Lösung Kurzbeschreibung

Genaue Bodenreferenzdaten erfordern eine robuste Lokalisierungslösung; ein Werkzeug, das die Position, Orientierung und Dynamik Ihres Fahrzeugs jederzeit und überall aufzeichnet.

In dieser Lösungsübersicht werden die Aspekte erläutert, die wir unseren Kunden empfehlen, wenn sie sich für eine Lokalisierungsquelle für Fahrzeugtests auf offener Straße entscheiden.

Lesen Sie die Lösungsübersicht, um zu erfahren, wie Sie ein OxTS GNSS/INS verwenden können, um zu überprüfen, wie Ihre ADAS/AV-Systeme in der realen Welt funktionieren.

 

Bodenerkundung auf offener Straße

Software-Anwendungen

OxTS GNSS/INS werden durch eine Reihe von Software-Tools ergänzt, die Ihnen bei der Erfassung und dem Verständnis Ihrer Daten helfen und Ihre endgültigen Ergebnisse verbessern. Die Softwareanwendungen, die wir Ihnen für die Erhebung von Bodentreue-Daten auf offener Straße empfehlen, sind hier aufgeführt.

 

NAVsuite

NAVsuite ist ein kostenloser Satz von Softwareanwendungen, der beim Kauf eines OxTS GNSS/INS mitgeliefert wird. Mit der Software können Sie:

+ Konfigurieren Sie Ihr OxTS GNSS/INS.

+ Überwachen Sie die Navigationsdaten von Ihrem GNSS/INS in Echtzeit.

+ Verbessern Sie Ihre Echtzeit-Testdaten in der Nachbearbeitung mit einem automatisierten Kommandozeilen-Tool.

+ Plotten, analysieren und exportieren Sie Ihre Testdaten.

 

Möchten Sie genaue Ground-Truth-Referenzdaten auf öffentlichen Straßen erfassen?

Angebot einholen

Öffentliche Straßenprüfung mit OxTS

Maximale GNSS-Abdeckung mit
Quad-GNSS-Unterstützung

Bei Tests auf öffentlichen Straßen wird ein großer Teil der verfügbaren Satelliten durch die physische Infrastruktur in der Umgebung behindert.

Um die Genauigkeit der Daten zu schützen, empfängt OxTS INS Signale von vier GNSS-Konstellationen (GPS, GLONASS, Galileo und BeiDou), wodurch die Anzahl der sichtbaren Satelliten an jedem Punkt der Route maximiert wird.

Lesen Sie den Bericht "Quad-GNSS vs. Dual-GNSS", um die Leistungsverbesserung zu verstehen, die durch die Verwendung mehrerer GNSS-Konstellationen bei der Datenerfassung im öffentlichen Straßenverkehr erzielt wird.

Quad-GNSS - mehr Satelliten - mehr RTK

Reduzierte Positionsdrift mit
ix/Einzel-Satellitenunterstützung

Um die Position zu berechnen, müssen reine GNSS- und lose gekoppelte INS-Lösungen mindestens vier Satelliten konsistent verfolgen. Wenn es weniger sind, werden die Aktualisierungen entweder nicht mehr oder nur noch von der IMU mit zunehmendem Fehler berechnet, selbst wenn noch ein, zwei oder drei Satelliten sichtbar sind.

Mit einer OxTS Lösung sind Sie in der Lage, jeden sichtbaren Satelliten zu nutzen - egal, wie wenige gerade sichtbar sind.

Wenn weniger als vier Satelliten sichtbar sind, mischt die OxTS' Single-Satellite-Aiding-Technologie die verbleibenden Signale mit dem Ausgang einer hochwertigen IMU, um eine Verschlechterung der Genauigkeit in schwierigen Umgebungen zu verhindern.

Schnelle RTK-Wiedererfassung nach vollständigem
GNSS-Ausfall mit gxRTK Inertial Relock

Wenn GNSS-Signale vorübergehend durch Brücken oder ähnliches unterbrochen werden, geht die RTK-Verriegelung verloren und der Prozess der Wiedererfassung muss normalerweise von vorne beginnen. Dies kann bedeuten, dass nach jeder noch so kurzen Unterbrechung 10 - 20 Sekunden außerhalb von RTK verbracht werden.

Mit einer OxTS Lösung wird die RTK-Neuverriegelungszeit auf etwa fünf Sekunden reduziert, da die Inertialmessungen die möglichen Lösungen eingrenzen.

Wenn Sie bedenken, wie viele GNSS-Unterbrechungen Ihr Fahrzeug auf jeder Fahrt erfährt, wird deutlich, welchen Unterschied dies für die Genauigkeit der Referenzdaten macht.

Reduzieren Sie die Positionsdrift bei GNSS-Ausfällen mit Vorwärts-/Rückwärts-Post-Processing

Durch die zweimalige Verarbeitung Ihrer Daten, zuerst in der gleichen Richtung, in der sie erfasst wurden, und dann in umgekehrter Richtung, können Fehler, die sich während GNSS-Ausfällen angesammelt haben, geglättet werden, um die Genauigkeit Ihrer Daten zu verbessern.

Mehr über die Echtzeit-Performance von OxTS Lösungen während längerer GNSS-Ausfälle erfahren Sie hier

zurück zum Anfang

Zurück nach oben

,