Inertial+

INS zum Einbau in externe GNSS-Empfänger

Inertialnavigationssystem mit Unterstützung für externe GNSS- und Locata-Empfänger. Nutzen Sie Ihre vorhandene Ausrüstung für Anwendungen an Land, auf See oder in der Luft.

ÜBERSICHT

Nahtlose Integration

Die nahtlose Integration in die GNSS-Systeme einer Reihe von Anbietern wird unterstützt, darunter Trimble, Topcon, Novatel und Navcom. Darüber hinaus gibt es für Empfänger, bei denen keine direkte Integration möglich ist, die generische NMEA-Unterstützung. Dies bedeutet, dass Sie unabhängig von dem von Ihnen eingesetzten Empfänger durch Inertial+ eine integrierte INS-Lösung erhalten.

Großartige Leistung, großer Wert

Die Positionierungsgenauigkeit hängt vom externen Empfänger ab, wird jedoch stets durch ein hochwertiges MEMS-Inertialsystem ergänzt. Da Sie bereits in Ihre eigenen Empfänger investiert haben und für ein vollständig integriertes RTK-INS nicht erneut bezahlen müssen, ist Inertial+ äußerst kostengünstig. Im Lieferumfang ist sogar ein umfassendes Software-Paket für die Konfiguration, Weiterverarbeitung, Überwachung und Analyse enthalten.

Maximierung der Leistung

In den Fällen, in denen GNSS Probleme hat, wie beispielsweise in Straßenschluchten, unter Bäumen oder bei Hindernissen wie Tunneln und Brücken, sorgt die hochwertige MEMS-IMU für einen Backup, um die Lücken aufzufüllen und das System auf Kurs zu halten. Unterstützende Technologien, wie Wegemesser-Eingangssignale, Vorwärts-Rückwärtsverarbeitung sowie Fahrzeugbewegungsprofile gewährleisten in allen Umgebungen gleichmäßige Messwerte, die frei von Sprüngen sind, um so die bestmögliche Genauigkeit zu erzielen.

Nutzung Ihrer vorhandenen Ausrüstung

Wenn Sie bereits in hochwertige GNSS-Empfänger investiert haben, Ihr Inertialnavigationssystem jedoch aufrüsten müssen, ist das Inertial+ die ideale, kostengünstige Lösung. Sie kommen in den Genuss aller Vorteile eines vollständigen Inertialnavigationssystems, ohne Ihre vorhandene Ausrüstung ausmustern und in neue investieren zu müssen.

Locata-Unterstützung

Neben der Unterstützung einer Reihe von GPS/GNSS-Empfängern ist das Inertial+ das erste und einzige INS, bei dem eine externe Unterstützung vom lokalen Positionierungssystem Locata möglich ist. In einem lokalen Netzwerk nutzt das Inertial+ die von einem Locata-Empfänger ausgegebenen NEMA-Daten und verbindet diese auf die gleiche Weise wie bei einem GNSS mit den Inertialdaten, um so eine vollständige 3D-Navigationslösung auszugeben.

Doppelantennen-Unterstützung

Doppelantennen-Empfänger bieten eine verbesserte Fahrtrichtungsgenauigkeit und -stabilität, besonders in Situationen mit geringer Dynamik. Einige neuere, auf dem Markt erhältliche GNSS-Empfänger verfügen bereits über eine Doppelantenne auf einer einzelnen Platine. Das Inertial+ kann die Fahrtrichtungsberechnungen des Empfängers von der Antennenbasislinie vollständig nutzen und diese mit dem Rest der GNS-Messungen zu einem endgültigen INS-Ausgangssignal verbinden. Sollte es sich bei Ihrem externen Empfänger nicht um ein System mit Doppelantenne handeln, verfügt das Inertial+ über seine eigene Doppelantenne, sodass Sie trotzdem eine stabile und exakte Fahrtrichtungsangabe erhalten.

ANWENDUNGEN

Mobile Mapping mit LiDAR, 360°-Kameras, Georadar usw.

Verwaltung der Einrichtungen auf der Straße und der Schiene.

Direkte Georeferenzierung auf bemannten Luftplattformen.

Überall dort, wo Sie Ihre vorhandenen GNSS-Empfänger mit Inertialtechnologie aufrüsten möchten.

Downloads

Betriebsanleitung Inertial + Download

Datenblatt Inertial + Download

Kurzanleitung Inertial +  Download

TECHNISCHE DATEN

EmpfängertypL1/L2 GPSInterne Empfänger
PositionierungRTKSPS
Positionierungsgenauigkeit 0.02 m3.0 m
Geschwindigkeitsgenauigkeit 0.05 km/h RMS0.1 km/h RMS
Beschleunigung
– Bias
– Linearität
– Skalierung
– Messbereich
.
10 mm/s²
0.01%
0.1%
10G (Optional 30G)
.
10 mm/s²
0.01%
0.1%
10G (Optional 30G)
Nick-/Wankwinkel 0.03°0.05°
Fahrtrichtung0.1° (Einzelantenne)
0.06° (Doppelantenne, 4 m Basislinie)
0.2° (Einzelantenne)
0.06° (Doppelantenne, 4 m Basislinie)
Drehrate
– Bias
– Skalierung
– Messbereich
.
0.01°/s
0.1%
100°/s (Optional 300°/s)
.
0.01°/s
0.1%
100°/s (Optional 300°/s)
Ausgaberate 100 Hz (Inertial+/Inertial+2)
250 Hz (Inertial+ 250/Inertial+2 250)
100 Hz (Inertial+/Inertial+2)
250 Hz (Inertial+ 250/Inertial+2 250)
Latenzzeit3.5 ms3.5 ms
Leistung10–18 V dc, 15 W10–18 V dc, 15 W
Abmessungen (mm)234 x 120 x 76234 x 120 x 76
Gewicht2.3 kg2.3 kg
Schockbelastbarkeit100G, 11ms100G, 11ms
Datenspeicher (intern)2 GB2 GB
Betriebstemperatur-10° to 50°C-10° to 50°C
Vibration0.1 g²/Hz, 5–500 Hz0.1 g²/Hz, 5–500 Hz

MERKMALE

Nutzung Ihres vorhandenen GNSS-Empfängers (geringere Kosten).

6-Achsen-Inertialmesseinheit.

Ausgabe der Messwerte in Echtzeit mit geringer Latenzzeit.

Ausgaberate von 100 oder 250 Hz

Software-Paket mit Weiterverarbeitung im Lieferumfang enthalten.

Unterstützung für mehrere Anbieter, einschließlich Trimble, Topcon, Novatel und Locata.

Mit Bildsensoren von Riegl, Z+F, Specim, Point Grey, Phase One und weiteren einsetzbar.